Zur Person

  • Christian

    Borchers

    photography
  • Geboren 1970 bin ich aufgewachsen in Bremen. Nach 12 Jahren in der schönen Hansestadt Lübeck hat es mich nun nach Hamburg verschlagen. Manche könnten nun behaupten, ich säße sprichwörtlich zwischen den Stühlen: Als Bremer nach Hamburg "auszuwandern", d.h. zur stättischen Konkurrenz überzulaufen, ist für manchen Bremer nicht richtig verzeihlich. Auch für manchen Hamburger gilt man als Bremer als Spion der kleineren Schwester.

    Die Fotografie betreibe ich rein als Hobby. Insbesondere durch die Digitaltechnik hat das Hobby Fahrt aufgenommen. Zum reinen Fotografieren kommt nun ein zweiter Schaffensprozeß hinzu: die Bildbearbeitung. Manche mögen der Meinung sein, die digitale Bildbearbeitung verfälscht Fotos. Denen sei jedoch gesagt, das auch zu analogen Zeiten die Bilder im Labor noch "verfeinert" wurden.

    Kernbereich meiner Fotografie ist die Landschafts- und Reisefotografie. Damit kommt ein weiteres Hobby zur Geltung, das aber aufgrund von Zeit und Geld nicht ganz so in den Vordergrund rücken kann: Ich möchte gerne etwas von der Welt sehen. Auch wenn der Kernbereich bei besagter Landschaftsfotografie liegt, experimentiere ich zwischendurch auch mit anderen Bereichen der Fotografie. So habe ich z.B. auf ein, zwei Hochzeiten fotografiert oder auch ein Studioshooting improvisiert.

  • Christian

    Borchers

    photography
  • Fotografischer Werdegang



    Schon relativ früh habe ich mit der kleinen Knips-Drauf-Und-Schluß-Kamera meiner Mutter gespielt und durfte auch mal ein Bild mit der "großen" Kamera meines Vaters machen. Damals entstand vermutlich der erste Hang zum Foto. Später gab's die ersten richtigen Bilder mit einer alten Praktika (wahrscheinlich älter als ich selbst) und Anfang der 90er zog die Elektronik ein in Form eines Autofokus - mit einer Minolta Dynax. Damals war das Scharfstellen für mich fast unmöglich geworden, weil meine Kurzsichtigkeit die Brille immer wieder unscharf werden lies.

    2003 bin ich dann auf Digital umgestiegen. Aber erst mit der Canon EOS 350D, die ich mir im Mai 2006 zugelegt habe, machte das fotografieren richtig Spaß. War man früher durch den Geldbeutel oder die Auflösung beschränkt, so kann man heute seinen Vorstellungen freien Lauf lassen und auch mal noch ein Bild mehr machen. 2009 kam dann die große Schwester, eine Canon 7D, mit der ich seitdem fotografiere.

    Ebenfalls im Jahre 2006 entdeckte ich die foto-community für mich. Diese Internet- Gemeinschaft hat mir im Laufe der Zeit geholfen, mich und meine Bilder immer weiter zu entwickeln. Auch eine Reihe von Freunden verdanke ich der Community - auch Hobby-Fotografen, die genau so ticken wie ich.

  • Christian

    Borchers

    photography
  • Beruf



    Beruflich beschäftige ich mich mehr mit der Entwicklung von Software. Allerdings in einem ganz anderen Anwendungsbereich. Durch das Studium zum Diplom Informatiker habe ich ein anderes Hobby zum Beruf machen können. Denn bereits mit Aufkommen des Commodore C64 bin ich in das große Feld der Informatik eingestiegen. Zwar wurden damals meine Programmierprojekte nie fertig, aber die Neugierde wurde befriedigt. Auch heute spielt der Rechner eine große Rolle bei meiner Freizeitgestaltung denn z.B. Bilder brauchen ihre Zeit für den Feinschliff.





    Und nun bin ich gespannt, wohin mich meine Neugierde führt. Es gibt viel zu entdecken.

    Gruß

    Christian Borchers